Der Chef will wissen
 

AUFGABENKATALOG ◄                                       * DATENQUALITÄT *

 

HOME

 

Datenbank-Unterricht für Anfänger und Neu-Einsteiger

1. Prolog
Allgemeines zur Schulbildung

 

Film 1A
1. Unterrichtsstunde: Theorie Teil A Allgemeines
Thema:
Wofür braucht man Datenbanken, was sind Datenbanksysteme, was sind Datenbank-Applikationen oder auch Datenbank-Anwendungen genannt.

Film 1B
1. Unterrichtsstunde: Theorie Teil B Motivationsphase
Thema:
Wofür braucht man Datenbanken, was sind Datenbanksysteme, was sind Datenbank-Applikationen oder auch Datenbank-Anwendungen genannt.

Film 1C
1. Unterrichtsstunde: Theorie Teil C
Thema:
Wie werden Daten in Datenbanken gespeichert.
Datenbanktabellen

Film 1D
1. Unterrichtsstunde: Theorie Teil D
Thema:
Was verstehen wir unter Datenbank-Applikationen

Film 1E
1. Unterrichtsstunde: Theorie Teil E
Thema:
Das Arbeitsprinzip von Datenbank-Applikationen
 

Film 2A
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Installation des Endbenutzer-Datenbanksystems DIVA

Film 2B
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Anhand der Herstellerbeispiele sich einen groben Eindruck verschaffen

Film 2C
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Einen Personalstammsatz "übungshalber" eingeben. (Hat sich aus dem Unterricht heraus
ergeben, auf Wunsch einiger Studenten)

Film 2D
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Navigation

Film 2E
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View feldweise
Datenausschnitt (View) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens feldweise
(von links nach rechts)

Film 2F
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View satzweise (1. Feld Voll-Feld-Suche)
Datenausschnitt (View) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens satzweise
(von oben nach unten)

Film 2G
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View satzweise (über mehrere Felder + Like-Suche)
Datenausschnitt (View) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens satzweise
(von oben nach unten) über mehrere Felder in Verbindung von Like-Suchen

Film 2H
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View satzweise (String-Suche)
Datenausschnitt ( Datenbank-View ) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens satzweise (von oben nach unten) über die String-Suche

Film 2I
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View satzweise (Such-Operatoren)
Datenausschnitt ( Datenbank-View ) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens satzweise (von oben nach unten) ín Verbindung mit Such-Operatoren

Film 2J
2. Unterrichtsstunde: Praktikums-Übungen zur View-Bildung
Thema:
Datenbank-View (Gruppensummen)
Datenausschnitt (View) erzeugen. Einschränkung des Datenvolumens. Weiter-Einschränkung eines Datenbank-Views über Zusammenfassungen, Gruppensummen, Aggregierungen von Werten.
 

Film 3A
3. Unterrichtsstunde: Gruppenwechsel-Logik
Thema:
Was verstehen wir unter Gruppenstufen, Gruppen und Gruppenwechsel

Film 3B
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
Eine Musikverwaltung aufbauen; Spezifikation der Anforderung

Film 3C
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
1. Schritt: Spezifikation - Welche Informationen werden benötigt?
Spezifikation der benötigten Informationen (Felder)

Film 3E
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
2. Schritt: Aufteilung der Felder in Tabellen ( Relationship-Modell )
Wirkungen von Tabellenverknüpfungen

Film 3F
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
2. Schritt: Aufteilung der Felder in Tabellen ( Relationship-Modell )
Wie funktionieren Tabellenverknüpfungen

Film 3G
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
2. Schritt: Aufteilung der Felder in Tabellen ( Relationship-Modell )
Warum speichern wir Daten in verschiedenen Tabellen ab

Film 3H
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
2. Schritt: Aufteilung der Felder in Tabellen ( Relationship-Modell )
Wie soll die Aufteilung der Felder in verschiedenen Tabellen sinnvoll erfolgen

Film 3I
3. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:
2. Schritt: Relationship-Modell für unsere Musik-Applikation

Film 4A
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

2. Schritt: Relationship-Modell für unsere Musik-Applikation
Schlußbetrachtung - Fragen klären

Film 4B
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

3. Schritt: Globalparameter für unsere Musik-Applikation hinterlegen
Globalparameter eingeben

Film 4C
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
Attributkatalog für die Musikrichtungstabelle aufbauen und gleich mit Daten füllen

Film 4D
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
Attributkatalog für die Landtabelle aufbauen und gleich mit Daten füllen
Film 4E
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
Attributkatalog für die Nationalitäts-Tabelle aufbauen, dabei die irrtümlich erzeugten Definitionen der Land-Tabelle samt Inhalt in die Nationalitätstabelle überführen und anpassen. Zus
ätzlich
das Relationship-Modell an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Film 4F
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung n zu 1)
Diel Landtabelle mit der Nationalit
äts-Tabelle aus Transparenzgründen verknüpfe
n. (n zu 1). Hierbei muß darauf geachtet werden, dass der Endbenutzer deshalb nicht mehr Eingabe-Aufwand hat.

Film 4G
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung n zu 1)
Die Nationalit
äts-Tabelle mit der Landtabelle aus Transparenzgründen verknüpfe
n. (1 zu n). Hierbei muß darauf geachtet werden, dass der Endbenutzer deshalb nicht mehr Eingabe-Aufwand hat.

Film 4H
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung)
Fragen klären zu Redefinitionen und Tabellenverknüpfungen, dabei noch einmal alles sehr ausführlich anhand von kleinen praktischen Fallbeispielen veranschaulichen, um dieses Thema für Neu-Einsteiger verständlich zu machen.

Film 4I
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung 1 zu n)
Fragen klären zur 1 zu n Tabellenverknüpfungen, dabei noch einmal alles sehr ausführlich anhand von kleinen praktischen Fallbeispielen veranschaulichen, um dieses Thema für Neu-Einsteiger verständlich zu machen.

Film 4J
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung)
Fragen klären zu Redefinitionen und Tabellenverknüpfungen, dabei noch einmal alles sehr ausführlich anhand von kleinen praktischen Fallbeispielen veranschaulichen, um dieses Thema für Neu-Einsteiger verständlich zu machen.

Film 4K
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Datenbank-Tabellenverknüpfung 1 zu n)
Fragen klären zur 1 zu n Tabellenverknüpfungen, dabei noch einmal alles sehr ausführlich anhand von kleinen praktischen Fallbeispielen und einem kleinen Prozess veranschaulichen, um dieses Thema für Neu-Einsteiger verständlich zu machen.

Film 4L
4. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen (Break)
 Break - Unterrichtsziel noch einmal erläutern - Studenten wieder auf "Kurs" bringen.

Film 5A
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
Attributkatalog für die Interpreterstammdatenbank aufbauen
 

Film 5B
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
 Interpreterstammdatenbank mit einigen Testdaten füllen
 

Film 5C
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
 Attributkatalog für die Musik-Bewegungsdatenbank aufbauen
 

Film 5D
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
 Attributkatalog für die Musik-Bewegungsdatenbank aufbauen (Fortsetzung)
 

Film 5E
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
 Attributkatalog fertigstellen. Musik-Bewegungsdatenbank mit 1 Testdatensatz füllen
und daraufhin erläutern, warum mittels Testdatensätze ein einigermassen realistisches Datenvolumen erzeugt werden sollte.
In vielen Datenbank-Unterrichten wird mit unrealistischem Testdaten-Volumen von 10 bis 15 Datensätzchen hantiert. Verdeutlichen - warum das nicht empfehlenswert ist?
 

Film 5F
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

4. Schritt: Attributkataloge aufbauen
 Realistische Menge an Testdatensätzen erzeugen. Fragen klären. 4. Schritt abschließen, dabei noch einmal einen Motivationsschub für die Studenten.

Film 5G
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

5. Schritt:Prozess-Planung
 Allgemeine Erläuterung zu den für unsere Datenbank-Applikation benötigten Prozesse. Dabei Fragen klären, was Prozesse im eigentlichen Sinne sind und für was man Prozesse benötigt.
 

Film 5H
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

6. Schritt: Eingabe-Masken (Ausgabedefinitionen für Eingabebehandlungsprozesse)
 Eingabemasken für alle Stammtabellen erzeugen. Hierbei nur die Eingabefelder im Eingabebereich anbieten. Bei der Präsentation der Eingabefelder auf eine logischen Reihenfolge achten, die über Haedlines nach Themengruppen getrennt werden sollen, sodaß eine rasche und komfortable Dateneingabe möglich wird.

Film 5I
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

6. Schritt: Eingabe-Masken (Ausgabedefinitionen für Eingabebehandlungsprozesse)
 Eingabemasken für Interpreterstammdatenbank erzeugen. Hierbei nur die Eingabefelder im Eingabebereich anbieten. Bei der Präsentation der Eingabefelder auf eine logischen Reihenfolge achten, die über Haedlines nach Themengruppen getrennt werden sollen, sodaß eine rasche und komfortable Dateneingabe möglich wird.

Film 5J
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

6. Schritt: Eingabe-Masken (Ausgabedefinitionen für Eingabebehandlungsprozesse)
Eingabemasken für die Musikdatenbank erzeugen. Hierbei nur die Eingabefelder im Eingabebereich anbieten. Bei der Präsentation der Eingabefelder auf eine logischen Reihenfolge achten, die über Haedlines nach Themengruppen getrennt werden sollen, sodaß eine rasche und komfortable Dateneingabe möglich wird.

Film 5K
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

6. Schritt: Eingabe-Masken (Ausgabedefinitionen für Eingabebehandlungsprozesse)
Warum darf nie ein Interpreterstammdatensatz gelöscht werden und wie kann man eine Satzlöschung seitens des Benutzers verhindern.

Film 5L
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

7. Schritt: Suchfragen-Definitionen für alle Eingabebehandlungsprozesse
Definition aller Suchfragen für alle Eingabebehandlungsprozesse, welche die im 6. Schritt definierten Eingabemasken ausgeben sollen.

Film 5M
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

8. Schritt: Eingabebehandlungsprozesse erzeugen
Eingabebehandlungsprozess zur Eingabe von Musikrichtungen erzeugen. Bei allen Prozessen ist generell darauf zu achten, daß immer zuerst die jeweils nötigen Suchfragen ausgeführt werden, die im Schritt 7. erzeugt wurden, bevor die im Schritt 6 definierten Ausgabeformen (Eingabemasken) ausgegeben werden.

Film 5N
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

8. Schritt: Eingabebehandlungsprozesse erzeugen
Eingabebehandlungsprozess zur Eingabe von Land- und Interpreter-Nationalitätsdaten erzeugen. Bei allen Prozessen ist generell darauf zu achten, daß immer zuerst die jeweils nötigen Suchfragen ausgeführt werden, die im Schritt 7. erzeugt wurden, bevor die im Schritt 6 definierten Ausgabeformen (Eingabemasken) ausgegeben werden.

Film 5O
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

8. Schritt: Eingabebehandlungsprozesse erzeugen
Erzeugen Informationsausgabeprozess, um die Nationalitätsangaben übersichtlich zu zeigen. Bevor wir diesen Prozess erzeugen können, müssen wir zunächst die hier geforderte Ausgabedefinition hinterlegen. Da wir eine Liste generell über alle Interpreter-Nationalitäten wollen, benötigen wir hierfür keine Suchfragendefinition. Um eine Liste zu erzeugen, konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, nämlich, in welcher Reihenfolge von links nach rechts die Felder gezeigt - und in welcher Sortierreihenfolge von oben nach unten die Datensätze ausgegeben werden sollen.

Film 5P
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

8. Schritt: Eingabebehandlungsprozesse erzeugen
Eingabebehandlungsprozesse zur Eingabe von Interpreter-Stammdaten erzeugen. Bei allen Prozessen ist generell darauf zu achten, daß immer zuerst die jeweils nötigen Suchfragen ausgeführt werden, die im Schritt 7. erzeugt wurden, bevor die im Schritt 6 definierten Ausgabeformen (Eingabemasken) ausgegeben werden.

Film 5Q
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

8. Schritt: Eingabebehandlungsprozesse erzeugen
Eingabebehandlungsprozesse zur Eingabe von Musikdaten erzeugen. Bei allen Prozessen ist generell darauf zu achten, daß immer zuerst die jeweils nötigen Suchfragen ausgeführt werden, die im Schritt 7. erzeugt wurden, bevor die im Schritt 6 definierten Ausgabeformen (Eingabemasken) ausgegeben werden.

Film 5R
5. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

9. Schritt: Vorläufiges Benutzer-Menü erstellen (Standard-Menü)
Nachdem wir alle Eingabebehandlungsprozesse erzeugt haben, empfiehlt es sich diese in einer übersichtlicher Form zu präsentieren, um schon einmal echte Daten eingeben zu können. Wir wollen also erreichen, daß diese Prozesse unter verschiedenen Menü-Buttons zur Verfügung gestellt werden.

Film 6A
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

10. Schritt: Echtdaten eingeben(Hausaufgaben) und Justieren der Applikation
Erfahrungsbericht nach der Eingabe von Echtdaten und Anpassungen im Relationship-Modell. Hierbei darauf achten, daß in der Musik-Bewegungsdatenbank nicht noch weitere Felder gefüllt werden müssen.

Film 6B
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

10. Schritt: Echtdaten eingeben(Hausaufgaben) und Justieren der Applikation
Änderung der Attributkataloge der Land- und Nationalitätstabelle. Anpassung der Daten und der zugehörigen Prozesse.

WIRD NACHGEREICHT

Film 6C
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

10. Schritt: Echtdaten eingeben(Hausaufgaben) und Justieren der Applikation
Anpassung der Attributkataloge der Interprterstamm- und Musikdatenbank. mit allen dazugehörigen Definitionen. Anpassung der Echt-Daten in der Interpreterstammdatenbank.

Film 6D
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen der drei Informationsausgabeprozesse, die dem Menü-Button "Suchen" zugeordnet werden. Als Grundlage für die Prozess-Erzeugung dient die Menü-Skizze, die wir gleich zu Beginn bei der Spezifikation der Anforderung erstellt haben.

Film 6E
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen des Informationsausgabeprozesses für den Menü-Button "Aufstellung aller Musikstücke". Als Grundlage für die Prozess-Erzeugung dient die Menü-Skizze, die wir gleich zu Beginn bei der Spezifikation der Anforderung erstellt haben.

Film 6F
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen des Informationsausgabeprozesses für den Menü-Button "Steckbrief". Als Grundlage für die Prozess-Erzeugung dient die Menü-Skizze, die wir gleich zu Beginn bei der Spezifikation der Anforderung erstellt haben.

Film 6G
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen des Informationsausgabeprozesses für den Menü-Button "Steckbrief" (Fortsetzung). Als Grundlage für die Prozess-Erzeugung dient die Menü-Skizze, die wir gleich zu Beginn bei der Spezifikation der Anforderung erstellt haben.

Film 6H
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen des Informationsausgabeprozesses für den Menü-Button "Steckbrief" (Alternativsprache). Als Grundlage für die Prozess-Erzeugung dient die Menü-Skizze, die wir gleich zu Beginn bei der Spezifikation der Anforderung erstellt haben.

Film 6I
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen der Informationsausgabeprozesse für den Menü-Button "Übersichten" Definition für die Interpreterzusamemfassungs-Liste.

Film 6J
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen der Informationsausgabeprozesse für den Menü-Button "Übersichten" Ausgabe-Definition für die Interpreterzusamemfassungs-Liste(Fortsetzung).

Film 6K
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen der Informationsausgabeprozesse für den Menü-Button "Übersichten" Ausgabedefinition für die Grafik nach Musikrichtungen.

Film 6L
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Erzeugen der Ausgabedefinition für die Übersicht nach Favoritsterne und danach alle 3 Prozesse für den Menü-Button "Übersichten".

Film 6M
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Für die Land-Auswertung, Land der Musikdatenbank zuverknüpfen. Kippschalter und deren Symbole erläutern.

Film 6N
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen
Für das Feld OLDIES/NEWS Kippschalter 4 (alt/neu) verwenden. Musikstammblatt übernehmen.

Film 6O
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik für Reports in sog. "Offene Listen"
Für die Party-Anzeige ebenfalls das Musikstammblatt ausgeben. Zusätzlich aufzeigen, wie man mehrere Datensätze in einem Formular unterbringt (Formularvariante 2 - Offene Listen).

Film 6P
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik für Reports in sog. "Offene Listen"
Aufzeigen, wie man mehrere Datensätze in einem Formular unterbringt (Formularvariante 2 - Offene Listen) (Fortsetzung)

Film 6Q
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik für Reports für sog. "Offene Listen"
Aufzeigen, wie man mehrere Datensätze in einem Formular unterbringt (Formularvariante 2 - Offene Listen) (2 Gruppenstufen)

Film 6R
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik für Reports für sog. "Offene Listen"
Interpretermusikübersicht in der Aternativsprache erzeugen, erläutern, warum die entsprechenden Definitionen erst beim Datenbank-Close gespeichert werden (mehrplatz-fähiger Zugriff, Zugriffsrechteverwaltung, Indexe usw.)

Film 6S
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik für Reports für sog. "Offene Listen"
Noch einmal die Gruppenstufenlogik erläutern und die Prozesse für beide Reports erzeugen und im Standard-Menü integrieren.

Film 6T
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik
Landübersicht Teil 1 (Listen)

Film 6U
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik, DataCube
Landübersicht Teil 2 (Einen kleinen DataCube erzeugen)

Film 6V
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik, DataCube
Landübersicht Teil 3 (Hantierung DataCube grob erläutern und DataCube-Anpassungen)

Film 6W
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

11. Schritt: Informationsausgabeprozesse erzeugen, Gruppenwechsel-Logik, DataCube
Allgemeine Infos zu professionellen DataCubes, Informations-Prozess für die Land-Übersicht erzeugen und im Standard-Menü integrieren.

Film 6X
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

12. Schritt: Verarbeitungsprozesse erzeugen
Einen Verarbeitungsprozess für die Party-Nachbereitung erzeugen.

Film 6Y
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

12. Schritt: Verarbeitungsprozesse erzeugen
Einen Aktualisierungsprozess erzeugen.

Film 6Z
6. Unterrichtsstunde: Aufbauen einer Datenbank-Applikation Schritt für Schritt
 
Thema:

13. Schritt: Individual-Menü integrieren
Individual-Menü integrieren. Sich freuen

Film 7A
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

14. Schritt: Check aller Informationsausgabeprozesse
sich freuen

Film 7B
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

14. Schritt: Jeden Informations-Ausgabeprozess starten und checken. Dabei etwaige Änderungswünsche aufschreiben, um sie danach realisieren zu können.

Film 7C
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Die 4 zuerst geforderten Anpassungen realisieren
1. Reihenfolge beider Views ändern
2. Inventarliste anpassen
3. Interpreterstammblatt ändern
4. Für die Musikübersicht die Suchfragendefinition austauschen
ausserdem - 5. Weltkarte für DataCube

Film 7D
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
1. Schritt: Relationship-Modell anpassen

Film 7E
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
2. Schritt: Attributkatalog für die Landtabelle anpassen und die Land-Koordinaten für alle in der Landtabelle gespeicherten Länder eingeben.

Film 7F
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
3. Schritt: Die Koordinaten und den Weltatlas der Musikdatenbank zuverknüpfen und den DataCube anpassen. Ergebnis über den Landprozess visualisieren.

Film 7G
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Anzahl Musikstücke farblich unterlegen. Deutschland mit blau, Frankreich mit gelb und Schweden mit rot hinterlegen.
1 Schritt Farb-Schalter (Kippschalter 11) in der Landtabelle anlegen, der Musikdatenbank zuverknüpfen und im DataCube integrieren.

Film 7H
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Anzahl Musikstücke farblich unterlegen. Land mit den meisten Musikstücken blau, mit den 2. meisten gelb, mit den wenigsten rot
2. Schritt: Hilfstabelle wegen der Reihenfolge anlegen, füllen und mit der Landtabelle zuverknüpfen.

Film 7I
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Anzahl Musikstücke farblich unterlegen. Land mit den meisten Musikstücken blau, mit den 2. meisten gelb, mit den wenigsten rot
3. Schritt: Ausgabedefinition (ASCII-File für die Hilfstabelle) und Suchfragendefinitionen für den Prozess erzeugen

Film 7J
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Anzahl Musikstücke farblich unterlegen. Land mit den meisten Musikstücken blau, mit den 2. meisten gelb, mit den wenigsten rot
4. Schritt: Prozess für die Landübersicht neu erzeugen

Film 7K
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Zusätzlich das Land im Atlas getrennt visualisieren, wenn mit der Maus über die Anzahl der Musik-Clips des entsprechenden Landes gefahren wird.
1. Schritt: Landkartenfeld im Attributkatalog der Landtabelle anlegen und alle Landkarten eingeben.

Film 7L
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

15. Schritt: Realisieren der Änderungswünsche
Weltatlas im DataCube integrieren
Zusätzlich das Land im Atlas getrennt visualisieren, wenn mit der Maus über die Anzahl der Musik-Clips des entsprechenden Landes gefahren wird.
2. Schritt: Landkartenfeld der Musikdatenbank zuverknüpfen und im DataCube auf der höchsten Gruppenstufe mitangeben. Anschließend das Ergebnis über den Prozess visualisieren.

Film 7M
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

16. Schritt: Relationship-Modell, Dokumkentation
Dokumentation, Hausaufgaben erläutern

Film 7N
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

Applikation übernehmen für die Hausaufgaben, aufräumen

Film 7O
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

Allgmeine Fragen zum Thema Datenbanken, Programmierung, SQL

Film 7P
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

Big Data, DataCube, Datenwürfel, Gruppenwechsel-Logik am Beispiel von Telefondaten
Schnell-Wiederholung essenzieller Datenbankthemen für einen kleinen Kreis von interessierten Studenten. Anmerkung des Uebersetzers: Selbst ein Bill Gates würde staunend vom Hocker fallen, wenn er in diesem Film sieht, welch schnelle Responsezeiten unter dem "lahmen" WINDOWs möglich sind

Film 7R
7. Unterrichtsstunde: Datenbank-Applikation fertigstellen
 
Thema:

Schlussbetrachtung, Nichts ist für die Ewigkeit
Rückblick auf das bisher Erlernte

Gehe zu: Film 1 2 3 4 5 6 7 Seitenanfang

 Kontakt/Impressum